Suche
  • Maddi

Was machen eigentlich die Weltumsegler von "sailing naked" in der Corona - Krise?

Ich hatte ja bereits in einem früheren Blog - Beitrag berichtet, dass ich mit Niklas Heinecke von "sailing naked" (www.sailingnaked.de) den World Sailing Sea Survival - Kurs in Neustadt/Holstein absolviert habe.


Ich bin nach dem Kurs mit Niklas zurück nach Hamburg gefahren und er berichtete mir von dem Plan, die Welt zu umsegeln. Auch hatte er mir angeboten, dabei den einen oder anderen Schlag mitzusegeln. Was ich sehr gern getan hätte. Aber mit einer Familie und einer eigenen Kanzlei ist das leider nicht so ohne weiteres möglich.


Als Niklas mit seinem Projekt in Rostock gestartet ist, habe ich zeitgleich Rügen umrundet und ihm aus der Ferne die Daumen gedrückt für sein sagenhaftes Unterfangen.


Wir sind sehr lose im Kontakt geblieben. Umso mehr hat es mich gefreut, als ich in der "Yacht" im Januar 2020 von Niklas und "sailing naked" lesen konnte:


https://www.yacht.de/magazin/heft_info/erst-eis-dann-heiss--via-groenland-in-die-karibik/a123486.html


Ich kann nur jedem, der sich für das Thema "Weltumseglung" interessiert, an Herz legen, die Route von "sailing naked" zu verfolgen.


Hier auch noch ein weiterer socialmedia - Kanal von "sailing naked" mit Super - Fotos von Niklas, der neben seiner Schauspielerei auch Fotograf ist:


https://www.instagram.com/sailingnaked/?hl=de


Vor einigen Tagen habe ich an Niklas gedacht und mir tatsächlich die Frage gestellt, was man so während einer Weltumseglung in Corona - Zeiten macht. Sind sie auf See? Oder liegen sie irgendwo auf Reede?


Und dann - welch Zufälle in der Welt - kriege ich von Niklas das Youtube - Video, was ihr hier bewundert könnt: So verbringt man also einen Tag in der Corona - Zeit auf Weltumsegelung!


Es gibt Schlimmeres!


Cheers!


0 Ansichten

©2020 Turn The Tide Sailing. Erstellt mit Wix.com